+++ Que Bobbo +++

05. April 2019 / "Kish" in Postbauer-Heng / www.kish-live.de

 

16. Juni 2017 / Campusfest in Amberg

05. August 2017 / Hersbrucker Altstadtfest
20. Okt. 2017 / Kish Postbauer-Heng / www.kish-live.de
11. Nov. 2017 / Kick Hersbruck / www.kultkick.de

+++ Surfing The Desert Project +++

23. Juni 2017 / Bürgerfest Regensburg

30. November 2017 / Alte Mälzerei

© 2016   martinprobstmusic.de | Regensburg | IMPRESSUM & DATENSCHUTZ

LIVEAUFTRITTE:

Vita: Martin Probst

 

Meine Liebe zum P-Funk wurde entscheidend von verschiedensten Musikern geprägt. Dazu zählen Toby Mayerl, mit welchem ich schon mit Total Control gemeinsam konzertierte. Bald darauf folgte Grand Slam mit den europaweiten Tourneen. Mit dieser Formation auf Tour durfte ich dann auch Gary Mudbone Cooper wirklich als Freund und Kollegen kennenlernen. Mudbone tourte schon mit William Bootsy Collins (u.a. Bassist von James Brown), George Clinton and the mothership connection (The P-Father of the P-Funk) mit George Clinton and Parliament Funkadelic, Dave Steward, Candy Dulfer, Maceo Parcer, den verschiedensten Prince Musikern und vielen mehr. Harry Zawrel, mit dem ich bei Deluxe meine ersten Funk Erfahrungen machte, zählt nunmehr seit über 30 Jahren zu einem sehr geschätzten Kollegen. Das noch geheime Projekt, an dem ich seit geraumer Zeit arbeite, lässt bestimmt nicht mehr lange auf sich warten und soll dann in einer gewissermaßen „All Star Band“ gipfeln. Seid mal gespannt ;-))


Seit 1979 unterwegs in unterschiedlichen Formationen und Bands:
Bayerischer Blues Duo: Gesang, Martin Probst und Gitarre, Markus Strobl
Vladi Woodstock; Rock and Blues
Exit 66, Bluesrock / Total Control / Deluxe 
Eingang 69; Funky Jazz Latin Moments

Montreux; Soul meets Jazz

Grand Slam Mothership Connection / Garry Mudbone Cooper on Europe Tour (voc. of George Clinton, Bootsy‘s Rubber Band, Dave Steward, Candy Dulfer…

Booboo´s SoulShack mit Axel Prasuhn

Fundamental Soul Thunder

Surfing The Desert Project 

Que Bobbo

Michael Dirmeier Quintett
Zwischendurch: Berufsfachschule für Musik, Sulzbach-Rosenberg

Vita: Michael Dirmeier
 

1989-1991: Klavierunterricht bei PMIO Regensburg 

1991-1996: Klarinettenunterricht bei Werner Rösner 

1996-2003: Saxophon- und Theorieausbildung u.a bei Thorsten Skringer, Timo Verbole und Martin Jungmeyer 

2003-2005: Klassische Ausbildung an der BfsfM Platting 

2005-2011: Studium am Vienna Konservatorium, Wien bei Lubomir Gospodinov]

Vita: Andrea Paoletti
 

Um vorzustellen, wer man ist, erzählt man normalerweise, was man gemacht hat.

Also dann: als ich sechs Jahre alt war, hatte ich eine sehr gute Idee: ich wollte Schlagzeug spielen. Und das habe ich zu meinem Glück auch machen können. Ich lernte bei il maestro Gabriele Centis und bei ihm konnte ich anschließend auch meine Ausbildung bei der Scuola di Musica 55 in Triest absolvieren. Ich studierte zudem drei Jahre im Konservatorium Tartini von Triest. Bald habe ich verstanden, dass die klassische Karriere nicht meine Zukunft war, aber inzwischen hatte ich die kostbare Gelegenheit, die Schlagzeug- und Percussiontechnik sowie die Musiktheorie mit den Professoren Bilucaglia, Ziraldo, Pasqualato und Ramadori zu verfeinern. Ich nahm an sehr interessanten Seminaren und Kursen mit herausragenden Musikern teil (Ellade Bandini, Agostino Marangolo, usw.).

Wichtig in meiner Ausbildung waren auch die großartigen Musiker, die gemeinsam mit mir studiert haben und von denen ich sehr viel lernen konnte (Marco Vattovani, Jimmy Bolco, Moreno Buttinar). Als Musiklehrer habe ich zuerst in italienischen Musikschulen gearbeitet (Casa della Musica di Trieste, Scuola Roland di Gorizia) und dann als selbständiger Lehrer. Ich bin Autor von MemoMu®, meinem eigenen Unterrichtskonzept, das ich in verschiedenen Schulen eingeführt habe. MemoMu® brachte mir auch den Gewinn eines regionalen Wettbewerbs für Jungunternehmer ein.

Als Musiker spielte ich mit: Sinestesia, Alef Band, Flying Dutchman, Pow Lean, Vatucano, Ivan Tucano, Magazzino Commerciale, Gang Band, Les Babettes, Anacletus, Ladybirds Orchestra, Matteo E. Basta, Galeb and the Seagull; mit Musikern wie Roberto de Micheli, Alessandro Sala, Alberto Bravin, Giovanni Vianelli, Angelo Comisso, Rok Lopatic, Daniele Dibiaggio, Marco Seghene, Francesco Cainero, Alessandro Leonzini, Tiziano Bole, Eleonora Lana, Emanuele Grafitti, Giovanni Cigui, Gabriele Virgilio Pribetti und vielen anderen.

 

Neben der Musikausbildung besuchte ich die juristische Fakultät der Universität von Triest und habe meinen Abschluss in Scienze Giuridiche gemacht. Mit diesem Hintergrund bin ich heute auch als Berater im Bereich Musik- und Medienmarkt tätig.

 

www.schlagzeug-regensburg.de

Vita: Harry Zawrel
 

»Dirty« Harry Zawrel aus Amberg, ist seit 1987 Profimusiker in den Bereichen Rock, Pop, Funk und Jazz. Sowohl als Basser mit unverkennbarem Funk-Groove, als auch mit der Gitarre, tourte Harry mit Dave Steward, Jimmy Cliff und Mudbone Cooper.

 

Harry Zawrel ist seit 1997 europaweit »on Tour« unterwegs, u. a. mit Dave Stewart, Jimmy Cliff, Candy Dulfer, Grand Slam, Los Dos und anderen. Gerade die gemütliche Atmosphäre und die Nähe zum Publikum bereitet ihm offensichtlich noch immer ungemein viel Spaß. So wie bei Que Bobbo.

 

www.facebook.com/harry.zawrel/about